Erstens kommt es anders…

… und zweitens als man denkt.

Da hatte ich mir für den Montag extra Urlaub genommen, weil wir etwas unternehmen wollten und dann wird das Söhnchen am Wochenende krank und liegt mit Fieber flach.

So war das aber nicht geplant!

Zunächst überlegte ich daraufhin, meinen Urlaubstag zurückzugeben und doch ins Büro zu gehen. Aber dann dachte ich mir, dass so ein Tag zuhause auch schön sein kann und kuschelte mich mit Söhnchen im Schlafzimmer ein. Wir lasen Bücher, spielten, hörten Hörbücher und zwischendurch machte Söhnchen immer mal wieder ein Nickerchen. Er genoss es sichtlich, keinen Plan zu haben und den Tag dahinplätschern zu lassen.

Ich fand es auch einen wunderbaren Tag und bin froh, zuhause geblieben zu sein. Unseren Ausflug werden wir trotzdem machen. Irgendwann. Vielleicht lieber spontan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.